Steffens entdeckt… endlich

kondor_03

Schnappschuss mit 3 Kondoren. Da ist nix gephotoshopped!

Ab Montag, 16.11. (20:15 Uhr, Arte), ist es endlich soweit: „Steffens entdeckt“ wird gesendet. Aufmerksame Leser dieses Blogs wissen schon, dass es sich dabei um die Sendung handelt, für die ich letztes Jahr mit einem Drehteam in Patagonien war. Moderator Dirk Steffens entdeckt dabei einige Naturwunder der Erde. Allerdings handelt es sich bei dem Programm ja um eine kleine Serie, die insgesamt 10 Folgen hat, die sicher alle sehenswert sind. „Unsere“ Folge aus Patagonien ist nicht am Anfang dran, sondern ganz am Ende, als krönender Abschluss.

Sprung aus dem Teich

Solche Sprünge sahen wir mehrfach. Angeblich werden die Wale auf diese Weise Parasiten und abgestorbene Hautreste los, kratzen können sie sich ja nicht.

Deshalb hier für alle Interessierten: „Steffens entdeckt… Patagonien“ läuft am Freitag, 27.11. um 20:15 Uhr bei Arte. Und am darauffolgenden Freitag nochmal im Nachmittagsprogramm. Hab’s selbst noch nicht gesehen und bin gespannt, was für Bilder dabei rausgekommen sind. Vielleicht haben die hier angebotenen ja ein bißchen Lust gemacht.

Ach, und eh ich das vergesse: vor wenigen Tagen hab ich erfahren, dass es bei dem Kondorprojekt, das wir besucht und gefilmt haben, den ersten Nachwuchserfolg gibt. Zwei vor sechs Jahren ausgewilderte Kondore bebrüten derzeit ihr erstes Ei. Das kommt für den Film leider zu spät, aber so wisst ihr’s eben von hier.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Argentinien abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Steffens entdeckt… endlich

  1. Esther schreibt:

    hallo helge, ich werde versuchen den film mit meinen söhnen zu schauen. leider haben wir einen termin am freitagabend, aber vielleicht schaffe ich es ja bis dahin wieder unseren guten alten videorecorder wieder zu aktivieren. bin technisch leider nicht auf dem neusten stand 🙂

    p.s. lese deinen blog regelmässig mit begeisterung, bin aber nicht so gut im kommentare schreiben. also weiter so!

    • llamadojorge schreibt:

      Hallo Esther, danke für die Blumen. Wenn das mit dem altmodischen Videorecorder nicht hinhauen sollte, probier’s doch mal mit http://free.save.tv/. Da gibt’s das gleiche online, für lau und auch nicht schwieriger zu bedienen. Vorteil: Kabelgewirr entfällt. Lediglich eine Breitbandleitung zum Download der Sendung sollte vorhanden sein, sonst wird das ziemlich anstrengend (1 Stunde Fernsehen gibt eine Datei von ca. 700MB). Liebe Grüße, Helge

  2. Esther schreibt:

    Hallo Helge, habe jetzt den Film auch noch gesehen. Free Save habe ich kurz angeschaut, aber beim Durchlesen der AGB’s wieder weggeklickt. Stattdessen habe ich dann auf der ARTE-Webseite http://plus7.arte.tv/de/1697660,CmC=2953152,scheduleId=2928648.html
    das Video mir angesehen. Sehr schöne Bilder!!! Und mit deinen Berichten im Hinterkopf noch interessanter. Was für Projekte beschäftigen dich denn zur Zeit so? Gibt es demnächst einen Bericht via Blog?
    Liebe Grüsse, Esther

  3. Volker schreibt:

    Hat mir gut gefallen. Die Landschaft in Pategonien ist einfach unglaublich schön. Einfach nur mit dem Auto mal ein paar Stunden durch diese Weite zu fahren und die Natur und Freiheit zu genießen, stelle ich mir schon traumhaft vor. Mein nächster Urlaub wird auf jeden Fall nach Argentinien gehen, aber das wusste ich auch schon vor der Sendung.

  4. llamadojorge schreibt:

    Freut mich, dass euch die Sendung gefallen hat. Mir war natürlich vor allem wichtig, dass alles drin war, dass also beim Schnitt nicht irgendein Teil unter den Tisch gefallen ist. Und das ist nicht passiert. Ein paar Freiheiten hinsichtlich der zeitlichen Abfolge der Drehs haben sie sich genommen, aber sonst… 🙂 Bin eigentlich auch sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
    Mein derzeitiges Projekt hat damit allerdings überhaupt nichts zu tun, sondern ist eine Arbeit für Oxfam Novib aus den Niederlanden, die zurzeit an einer neuen Mitmach-Website basteln. Soll im Januar 2010 live gehen (wahrscheinlich unter doenersnet.nl) und bis dahin ist noch ein bißchen Arbeit. Meine Baustelle ist die Umsetzung der Designs in CSS – nicht unbedingt ein Blogthema.

  5. Rainer Hagendorf schreibt:

    Hi Helge,

    in Deutschland sind die Folgen bei arte täglich ausgestrahlt worden und weil ich anfangs eher auf einen wöchentzlichen Rythmus eingestellt war, habe ich nicht alle Folgen gesehen. Das was ich gesehen habe (auch die Folge über Patagonien) hat mir sehr gut gefallen. Als etwas störend habe ich lediglich empfunden, daß dieser Steffens eine gewisse Tendenz dazu hat, seine Person in den Mittelpunkt zu stellen. Mir ist auch aufgefallen, daß ich einen längeren Beitrag über eine bestimmte Art besser finde als mehrere Kurzberichte über eine Region und viele verscxhiedene Tierarten. Trotzdem sher informativ, schöne Bilder und echt interessant. Liebe Grüße
    Rainer

    p.s. Mal was in eigener Sache. Der ADFC Wedel entwickelt sich gut. Seit ein Paar Tagen haben wir eine eigene Internetseite und mittlerweile werden wir hier als ernst zu nehmende Verhandlungspartner akzeptiert. Wir haben außerdem ein Bürgerforum gegründet. Auch hier gibt es infos auf http://www.buergerforum-wedel.de

    • llamadojorge schreibt:

      Ja, das mit der Personality-Show hab ich schon von mehreren Leuten gehört. Die Serie war aber eben so angelegt, dass er im Mittelpunkt steht (heißt nicht umsonst „Steffens entdeckt“ und nicht „Die Grottenmolche am Unterlauf der Donau“). Er ist kein Heinz Sielmann oder David Attenborough, die schon mal eine ganze Sendung den Insekten in irgendeinem Wäldchen widmen, das ist klar. Vielleicht gibt’s ja irgendwann eine Vertiefung eines einzelnen Themas und dann mit mehr Natur und weniger Steffens. Nichts für ungut, Dirk. 🙂

  6. Rainer Hagendorf schreibt:

    Hä ?, wer ist denn Dirk ? Hab ich dir was getan, du klingst irgendwie ziemlich angesäuert.
    Gruß Rainer
    (und nicht Dirk 😉 )

    • llamadojorge schreibt:

      Dirk Steffens ist der Moderator der Sendung, und da er selbst Blogger ist, liest er das vielleicht irgendwann. Deswegen der Gruß. Spuren im Netz bleiben ja ewig… 🙂
      Ich weiß schon, dass du Rainer heißt, Rainer. Und keine Sorge, ich bin überhaupt nicht angesäuert. Das hast du einfach falsch aufgefasst, glaube ich. Liebe Grüße, Jorge 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s