Scheiß Privatfernsehen

Seit langem möchte ich schon mal was über die Medienlandschaft hier schreiben, aber das ist ein so weites Feld, dass ich nicht recht wußte, wo anfangen. Gestern hab ich mich aber so über die blöden Fernsehsender hier geärgert, dass ich jetzt endlich mal Dampf ablassen muss.

Ich sitze also gestern nachmittag mit Ceci in einem Café und auf einem großen Plasmabildschirm läuft TN, kurz für „Todo Noticias“, „Alles Nachrichten“ also. Der Nachrichtensender aus dem Hause Clarín, dem größten Medienhaus in Argentinien. In der Stunde im Café werde ich informiert über

  • gewalttätige Zwischenfälle bei der Räumung von Häusern in der Provinz Jujuy
  • die Hochzeit eines Models namens Wanda mit einem Fußballspieler
  • den Dialog der Regierung mit dem Landwirtschaftssektor, der mal wieder feststeckt, weil sich keiner bewegen mag
  • einen tödlichen Unfall auf einer der S-Bahn-Linien in Buenos Aires
  • den Verkauf eines Hauses mit einem Toten drin
  • und den Hausarrest für einen Zahnarzt, der seine Frau und Kinder umgebracht hat.

Um mal die WLAN-Funktion meines neuen Telefons auszuprobieren, schau ich mir zwischendurch mal die Seite von Spiegel Online an. Dort steht unter der Überschrift „Zwölf Staaten heben Lateinamerika-Union aus der Taufe„:

„Geburt eines neuen Staatenbunds: Vertreter von zwölf lateinamerikanischen Staaten haben die Gründungsurkunde der Unasur-Union unterzeichnet. Die neue Organisation wird von Beobachtern als lateinamerikanisches Pendant zur Europäischen Union gepriesen.“

Man sollte meinen, dass dies auch den hiesigen Medien eine Nachricht wert wäre, zumal auch Königin Cristina zur Gründungsfeier nach Brasilia gereist war. Aber nein. Nichts. In einer ganzen Stunde „Nachrichten“, nicht einmal erwähnt. Nicht mal in den Nachrichtentickern am Fuß des Bildschirms.

Okay, um fair zu bleiben, muss ich zugeben, dass ich nicht permanent auf den Bildschirm gestarrt habe. Aber wenn so ein Ding in der Blickrichtung hängt, ist es schwer, nicht alle paar Sekunden hinzugucken. Und die machen aus jeder Mücke einen Riesenelefanten, man verpasst also nicht viel, wenn man mal zwei Minuten nicht hinsieht. Die Nummer über den Zahnarzt war fast zehn Minuten lang.

Lustig sind auch die immer wieder eingeblendeten Riesenschlagzeilen „Última noticia“ (letzte Nachricht) oder „Urgente“ (Eilmeldung), unterlegt mit dramatischer Musik, die teilweise bis zu 20 Sekunden auf dem Bildschirm stehen bleiben. Gerade bei „Eilmeldung“ möchte man ja eigentlich so schnell wie möglich zur Nachricht und nicht 20 Sekunden auf einen sonst leeren Bildschirm starren. Dann kommt aber wieder nur so ’ne Geschichte wie „Tödlicher Unfall auf der Linie Roca“ oder so. Was das Ganze nur noch lächerlicher macht.

Schrottsender

Es ist leider symptomatisch, dass die „Nachrichten“sender (TN, 26noticias, Crónica und C5N) den Terminus „Nachricht“ sehr eigenwillig interpretieren. Ist mehr die gesendete Ausgabe der Bild-Zeitung. Bei Crónica spiegelt sich das sogar in der gleichnamigen Zeitung wider. Viel Sex, Crime und Desaster, wenig Inhalt. Oh, und viel, viel Fußball.

Da lobt man sich doch das öffentlich rechtliche Fernsehen in D, wo man sich auf allen möglichen Sendern gut informieren kann. Ist hier übrigens auch nicht anders. Entgegen allen meinen Erwartungen hinsichtlich der Einflussnahme durch die Königin und ihr Gefolge, scheint der öffentliche Sender „Canal 7“ die besten Nachrichten zu haben. Und der Kulturkanal „encuentro„, der vom Bildungsministerium finanziert wird, hat ein Programm irgendwo zwischen Arte (schöne Dokumentationen) und BR Alpha (Bildungsfernsehen) und ist insgesamt ganz ansehnlich.

Für aktuelle Information allerdings sind hier nur Radiosender im Mittelwellenbereich zu empfehlen. Die UKW-Sender taugen alle nur zum Abspielen der letzten Cumbia-Melodien. Mein schon erwähntes Telefon empfängt leider nur UKW, Mist. Tschiki-dumm, tschiki-dumm…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Argentinien abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s