Neulich, im Auslandsjournal

Wie wahrscheinlich viele deutsche TV-Sendungen hat das Auslandsjournal der Wahl in Argentinien einen Beitrag gewidmet. Interessant war für die Journalisten, wie unterschiedlich die neue Präsidentin Cristina Kirchner von den Reichen und Armen des Landes beurteilt wird. Interviewt wurden dazu ein Viehbaron und ein „Cartonero“, ein Müllsammler. Wenig überraschend hält der Viehbaron wenig von der neuen Regierungschefin, weil schon der Ehemann ihm und seinesgleichen die lukrativen Geschäfte mit dem Export von Rindfleisch durch hohe Zölle madig gemacht hat. Der Cartonero setzt hingegen seine ganze Hoffnung auf Cristina – was soll er auch sonst tun, die Angebote der übrigen Kandidaten waren auch nicht doll. Alles in allem, ein rundes Stück Journalismus. Aber…

…was musste ich sehen, als Moderator Dietmar Ossenberg den Beitrag anmoderierte? Diese Karte Argentiniens:

Argentinien - mit Buenos Aires in Patagonien

Es ist ja richtig, dass Patagonien durch Präsident Kirchner innerhalb Argentiniens an Bedeutung gewonnen hat, aber Buenos Aires wurde noch nicht dorthin verlegt. 🙂

In der gleichen Sendung übrigens noch dieser Schnitzer:

Belgien - nur 90% Einwohner

Demnach hat Belgien nur 90% Einwohner.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Argentinien, Deutschland abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Neulich, im Auslandsjournal

  1. skibowski schreibt:

    Mir gefällt die aufmerksame Art und Weise wie Sie fernsehen.

    Gruß

    http://www.marcalexanderskibowski.wordpress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s