Qual der Wahl

Heute wird in Argentinien gewählt. Rund 30 Millionen Argentinier dürfen müssen wählen (ja, hier herrscht Wahlpflicht). Der größte Teil entscheidet sich wahrscheinlich für die Frau des bisherigen Präsidenten, Cristina Fernandez de Kirchner, wegen ihres aufbrausenden und verschwenderischen Lebensstils auch „Königin Cristina“ genannt.

Hier funktioniert Wählen ein bißchen anders als in Deutschland. Nichts mit Wahlzettel und Kreuzchen machen. Jede Partei hat ihren eigenen Wahlzettel. Da stehen die Kanditaten für die Präsidentschaftswahl, die Senatswahl, die Abgeordneten der Provinz im Nationalparlament, die Gouverneurswahl der Provinz (so die denn gleichzeitig stattfindet, was in BsAs der Fall ist) und auch noch die Bürgermeisterwahlen drauf. Die Zettel sind dementsprechend relativ breit, weil für jede Wahl ca. ein Din-A5-Blatt benutzt wird, die nebeneinandergedruckt werden. „Lista sábana“ heißen die Dinger, weil man sich damit fast zudecken kann.

Lista sábana

Die eigentliche Wahl findet deshalb in einem großen Raum statt, wo normalerweise stapelweise Zettel rumliegen, und wo man sich dann den „richtigen“ raussuchen und anschließend in einen Umschlag stecken muss. Aber schon am Morgen wurde berichtet, dass in einzelnen Wahllokalen nur die Zettel der Favoriten da waren. Das wird sich über den Tag noch verschlimmern, wette ich.

Man kann die Zettel natürlich zerschneiden, und z.B. den Präsidentschaftskandidaten von der einen, den Senatskandidaten von der anderen Partei wählen. „Cortar boletas“ heißt das. Machen aber angeblich wenige, weil es meistens keine Scheren gibt.

Oder man könnte die fertig zerschnittenen Zettel schon mitbringen, die Wahlzettel sind keine hoheitlichen Dokumente. Viele Parteien verteilen sie schon vor der Wahl von Haus zu Haus oder auf der Straße – offenbar aus gutem Grund (s.o.).

Bei der Auszählung wird daher wahrscheinlich nur spannend, wer Zweite/r wird. Königin Cristina wird sicher im Präsidentenpalast wohnen bleiben – und König Néstor auch.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Argentinien abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Qual der Wahl

  1. Pingback: LISTA 2, LISTA 2 « Me llaman Jorge

  2. Pingback: Abschaffung der Gewaltenteilung | Me llaman Jorge

  3. Pingback: Ein Sieg für den Kontinuitäts-Kandidaten | Me llaman Jorge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s