Neues Heim gesucht

Ein schönes HausWir sind auf der Suche nach einer neuen Heimstatt, denn bei Cecis Eltern können wir nur soundso lange bleiben (gibt kein fixes Enddatum, aber ich fürchte irgendwann gehen wir uns gegenseitig einfach auf den Keks).

Deshalb waren wir heute bewaffnet mit dem Immobilienteil Argentiniens größter Zeitung Clarín auf Wohnungssuche. Die Annoncen allein für Wohnungen und Häuser umfassten 54 Seiten! Da waren zwar auch einige größere Werbeannoncen für Neubauprojekte dabei und auch die eine oder andere Vollseiten-Anzeige, aber im Wesentlichen waren es eben doch ziemlich kleine Annoncen von rund fünf Zeilen, schön sortiert nach Gegend, Größe der Wohnung/der Häuser und Preis. Schöne Gegend, groß und teuer vorne, die schlechteren Gegenden und kleineren Wohnungen jeweils weiter hinten. Wir haben natürlich vorne angefangen. 🙂

Natürlich muss man die Abkürzungen erstmal Lesen lernen, deshalb hatten wir Andrea dabei, die sich nach mehrfacher eigener Suche inzwischen ganz gut damit auskennt. Mal ein Beispiel:

B.NORTE 4amb u$s 145.000 113 m2 s/piso Fte Bcon corrido Or/Este gran living 3 baños hidro cocina c/desayunador y com drio lavad a/prof todo recicl a nuevo Impecab Av.Pueyrredon 854

B.Norte bedeutet „Barrio Norte“, das ist eine schicke Gegend, die nördlich des Zentrums von Buenos Aires liegt und mehrere „Barrios“, Stadtteile, umfasst. Deswegen ist der Ausdruck „Barrio Norte“ eigentlich nicht ganz korrekt, weil es keinen Stadtteil dieses Namens gibt.

4amb = 4 ambientes, also Zimmer; dazu zählt schon das Wohnzimmer, zusätzlich gibt es also wahrscheinlich drei Schlafzimmer.

Zu Preis und Größenangaben muss ich wohl nichts erklären.

s/piso = semipiso, bedeutet „halbes Stockwerk“. Mit anderen Worten, auf dem Stockwerk gibt’s noch genau eine andere Wohnung.

Fte = frente, also zur Straße gelegen. Das Gegenteil wäre cfte, contrafrente.

Bcon corrido = balcon corrido, entlang der ganzen Front ein Balkon.

Or/Este = Orientación Este, mit Blick nach Osten.

c/desayunador = con desayunador, also ein Platz, wo man frühstücken kann; meint meistens eine etwas größere Küche mit Platz für einen Esstisch.

com drio = comedor diario, also ein Esszimmer für alle Tage; für besondere Anlässe gibt’s häufig nochmal einen Extraraum oder einen abgetrennten Bereich des Wohnzimmers.

lavad = lavadero, einen Raum für Waschmaschine, Trockner, zum Wäsche aufhängen.

a/prof = apto para profesionales, d.h. man darf laut Regeln des Hauses dort seinem Beruf nachgehen, wenn man Freiberufler ist (z.B. eine Rechtsanwaltspraxis einrichten).

todo recicl a nuevo = alles neu gemacht.

Häufig enthalten die Annoncen auch noch Hinweise darauf, wann man sie besichtigen kann. In vielen Fällen entsenden die Immobilienmakler jeweils eine Person für zwei bis drei Stunden (meistens Samstags zwischen 14 und 18 Uhr) in eine Wohnung, wo man dann einfach klingeln und sich die Wohnung ansehen kann.

Das haben wir heute gemacht und sind dazu einige Kilometer per pedes durch die Stadt marschiert – allerdings hat uns keine der Wohnungen gefallen, sei es wegen der Lage oder des Zustands. Im Gegenteil waren da teilweise richtige Bruchbuden drunter, die seit Jahren keinerlei Schönheitsreparatur mehr gesehen hatten. Ziemlich ernüchternd, erstmal. Wir werden weitersuchen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Argentinien abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s